Rauchmelder Planung - Installation - Wartung

                                      Wir sind Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchmelder nach DIN 14676

Wenn es brennt, retten Rauchmelder Leben. In Baden-Württemberg sind ab dem 31.12.2014 die Warngeräte künftig Pflicht. 

Jedes Jahr sterben in Baden-Württemberg etwa 50 Menschen bei Bränden. Die meisten von ihnen werden nachts im Schlaf vom Feuer überrascht. Im Schlaf bemerken sie nicht, dass ein Feuer ausgebrochen ist. 95 Prozent der Brandtoten fallen nicht den Flammen zum Opfer, sondern sterben an einer Rauchvergiftung. Schon nach zwei bis vier Minuten können die inhalierten Brandgase tödlich sein. Viele dieser Opfer könnten vermieden werden, wenn Wohnungen mit Rauchmeldern ausgestattet wären. Denn Rauchmelder lösen schnell nach Ausbruch eines Brandes Alarm aus und warnen mit einem schrillen lauten Ton vor der tödlichen Gefahr.

Der Landtag in Baden- Württemberg hat beschlossen,  das künftig in allen Wohnungen Warngeräte  angebracht werden müssen.  Denn  Rauchmelder retten Leben.

Haman Überwachungsservice

Welche Regelungen und Fristen gelten in den Bundesländern für die Rauchwarnmelder-pflicht? Baden-Württemberg (seit Juli 2013)

- Bestandsgebäude müssen bis 31. Dezember 2014 mit Rauchmelder ausgestattet sein
- in Neu-, Um- als auch in Bestandsbauten ab sofort
- in Schlaf-, Gäste- und Kinderzimmern 
- Rettungswege innerhalb der Wohnung 
  (Flure oder Wohnzimmer, die zur Wohnungstür führen)

 
Haman Türsicherung

Rauchmelderpflicht: Rechte und Pflichten

Wer ist Zuständige?
Die Rauchmelderpflicht besteht in Miet- und Eigentumswohnungen. Der Eigentümer ist für die Ausstattung der Wohnungen mit Rauchmeldern zuständig. 

mehr Information

 
Haman Fenstersicherung

Unsere Leistungen bieten wir an Wohnungsbaugesellschaften, Privathaushalte und Bauunternehmen: 

  • Verkauf von hochwertigen und kostengünstigen Rauchmeldern (Stiftung Warentest: Best Note; FireAngel, Ei Electronic) 
  • Planung der Rauchmelder
  • Installation der Rauchmelder
  • Jährliche Wartung
  • Dokumentation 
  • Kostengünstige Leistung
  • Wir sind Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchmelder nach DIN 14676

Rufen Sie uns kostenlos und unverbindlich an!

 

 

Rechte und Pflichten für Eigentümer zur Installation von Rauchmeldern

Eigentümer einer selbstgenutzten Immobilie unterliegen auch der Rauchmelderpflicht, sofern diese in Ihrem Bundesland beschlossenes Gesetz ist.

Allen Gesetzestexten zur Rauchmelderpflicht liegt die Anwendungsnorm DIN 14676 „Rauchmelder für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung – Einbau, Betrieb und Instandhaltung“ zugrunde:


Aufgrund der verminderten Wahrnehmung von Rauch im Schlaf sind Bereich in denen geschlafen wird, wie Kinder- und Schlafzimmer sowie Flure durch Rauchwarnmelder zu auszustatten. Rauchwarnmelder müssen vom Brandrauch ungehindert erreicht werden, damit Brände in der Entstehungsphase zuverlässig erkannt werden.

Es wird empfohlen die eigne Immobilie mit Rauchwarnmeldern auszustatten, unabhängig von der Gesetzgebung des Bundeslandes.

Die Gesetze zur Rauchmelderpflicht für private Haushalte sind in den Bauordnungen der Bundesländer festgelegt. [Quelle: http://www.rauchmelder-lebensretter.de/eigentuemer/rechte-und-pflichten/]

 

Rechte und Pflichten für Vermieter zur Installation von Rauchmeldern

Für den Einbau der Rauchwarnmelder ist in der Regel der Eigentümer des Objektes verantwortlich (Ausnahme: Mecklenburg-Vorpommern). In mehreren Bundesländern wird auch dem unmittelbaren Besitzer – sprich dem Mieter – die Wartung übertragen, falls nicht der Eigentümer diese Verpflichtung übernimmt.

Trägt der Verwalter bzw. Eigentümer die Wartungspflicht an den Mieter über, entlässt ihn das nicht vollständig aus der Haftung. Gemäß Grundgesetz bricht Bundesrecht Landesrecht. Deshalb ist nicht denkbar, dass ein Landesgesetzgeber in die durch Bundesrecht (BGB) abschließend geregelten Rechte und Pflichten von Vermietern und Mietern eingreift. Sofern danach überhaupt durch Landesrecht in seine mietrechtliche Position eingegriffen werden darf, könnte den Mieter allenfalls eine Mitschuld treffen, so die Einschätzung von Rechtsexperten.

Die in der Landesbauordnung zulasten der unmittelbaren Besitzer festgeschriebene Wartungspflicht widerspricht nach Meinung einiger Experten zudem den allgemein gültigen zivilrechtlichen Grundsätzen. Danach muss der Eigentümer im Rahmen seiner Verkehrssicherungspflicht für die Wohnungen in seinem Mietshaus ohnehin dafür sorgen, dass die Nutzer, also etwa Mieter, aber auch Besucher, nicht von vermeidbaren Gefahren geschädigt werden. Setzt er dazu technische Geräte ein, muss er für deren Funktionssicherheit sorgen.

Beschließt der Vermieter, die Wartung der Rauchmelder, auf die Mieter zu übertragen, muss er sicherstellen, dass die Mieter physisch und psychisch in der Lage sind, die übertragene Aufgabe und Verantwortung zuverlässig auszuführen. Insoweit besteht eine sogenannte „Sekundärhaftung“ für die sorgfältige Auswahl und laufende Überwachung desjenigen, dem vertraglich die Verpflichtung übertragen werden soll bzw. übertragen wurde.

Ist der Mieter nicht in der Lage, aus körperlichen oder gesundheitlichen Gründen, die jährliche Wartung zu übernehmen, muss der für alle Mieter eine Lösung zu bieten. [Quelle: http://www.rauchmelder-lebensretter.de/vermieter/rechte-und-pflichten/]



Einsatzorte:



 
rauchmelder test - rauchmelder im test -  rauchmelderpflicht - rauchmelder funk - rauchwarnmelder - brandmelder - feuermelder
testsieger rauchmelder - kidde rauchmelder - rauchmelder vergleich - kidde rauchmelder - gasmelder - Rauchmelder Fire Angel -
Rauchmelder Ei Electronic 

 

Rabattkarte

Haman Rabattkarte

Mit der Haman Rabattkarte erhalten Sie für alle Dienstleistungen einen Rabatt von 10%.

Blog

Die Galerie enthält noch keine Bilder!

hier geht es zum BLOG

Handwerkskammer
24 Stunden Notdienst
 
 

Haman Schlüsseldienst, Oppenheimerstr. 14, 70499 Stuttgart | Copyright 2012 I www.stuttgart-schluesseldienst-24h.de